Due Diligence Spanien

//Due Diligence Spanien
Due Diligence Spanien2017-03-29T16:56:54+00:00

Wirtschaftsrecht Spanien

due diligence spanien
Unsere Rechts- und Steuerkanzlei bietet nicht nur die Gründung der Gesellschaft in Spanien, sondern auch die langfristige Betreuung in Recht und Steuer an.

DUE DILIGENCE  SPANIEN durch Fachberater im deutsch-spanischen Recht

Hotelerwerb in Spanien im Jahre 2017

Madrid – Frankfurt – Barcelona – Canarias (Teneriffa, Gran Canaria) – Balearen (Mallorca, Ibiza) – Hannover – Berlin

Der spanische Hotelsektor hat einen Investitionsstau und ausländische Investitionen sind willkommen. Des Weiteren gibt es für ausländische Investoren interessante Angebote, um Hotels in Festland Spanien, Kanarischen Inseln oder auf den Balearen preiswert zu erwerben.

Unser Service für den Investor im Hotelsektor

Team:
1. Deutsch –spanischer Wirtschaftsprüfer und Steuerberater:

Diplom-Betriebswirt
Diplom-Ökonom
Peter Wienand Casares
Wirtschaftsprüfer (WPK 121774800)
Auditor de Cuentas (ROAC 18634)
Asesor Fiscal (REAF 6982) – spanischer Steuerberater
Sprachen: Deutsch, Spanisch und Englisch

2.Deutsch – spanische Rechtsanwälte und Steuerberater:

Dietmar Luickhardt
Rechtsanwalt, Abogado (spanischer Rechtsanwalt), Steuerberater Spanien
Sprachen: Deutsch, Spanisch und Englisch

Diplom-Volkswirt
Daniel Cano Revilla
Abogado (spanischer Rechtsanwalt), Diplom-Volkswirt , Steuerberater Spanien
Sprachen: Spanisch, Deutsch und Englisch

bilden unser branchenerfahrenes Kompetenzteam der Firma Legalium, die Ihnen einen fächerübergreifenden Service bietet.

Jeder Hotelerwerb bedarf einer umfänglichen DUE DILIGENCE.

Wichtige Aspekte einer DUE DILIGENCE sind:

1. Financial and Commercial Due Diligence
Gegenstand der Financial Due Diligence sind Jahresabschlüsse, Betriebs- und Kostenrechnungen, Planungsrechnungen und Finanzierungskonzepte. Die Kenntnis der Zuverlässigkeit und inhaltlichen Qualität dieser Zahlen ist grundlegend, um anschließend die geplanten zukünftigen Cashflows ableiten und analysieren zu können.

Bei der Commercial Due Diligence wird der Marktanteil und die Wettbewerbssituation des Unternehmens analysiert. Weiterhin dessen Planzahlen sowie dessen Stärken und Schwächen (SWOT-Analyse).

2. Tax Due Diligence

Grenzübergreifende Steuergestaltungen im Rahmen des deutsch-spanischen Doppelbesteuerungsabkommens unter Ausnutzung, z.B. der Niedrigbesteuerung und der KG Besteuerung in Deutschland. Aufdeckung von Risiken aus Steuernachzahlungen für vergangene Wirtschaftsjahre, sowie Hinweise wie der Eigentumsübergang unter steuerlichen Aspekten sinnvoll gestaltet werden kann.
Hier spielen auch regionale Unterschiede eine Rolle wie auf den Kanarischen Inseln die Niedrigbesteuerung im Rahmen der ZEC und der RIC, letztere besonders interessant für die Renovierung von Hotels und bei einer effizienten Nutzung führt diese Ansparrückstellung zu einer effektiven Steuerlast in der Körperschaftssteuer von 4 %.

3. Legal Due Diligence

a) Gesellschaftsrechtliche Aspekte:
Analyse des Istzustands und lohnt sich die Gründung einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE) als grenzübergreifende Holdingstruktur.

b) Zivil und Handelsrechtliche Vertragsgestaltung beim eigentlichen Hotelerwerb:

Abgrenzungen zwischen dem Gebäudeerwerb und des Erwerbs der Lizenzen zum Hotelbetrieb sind beliebte Gestaltungsziele, auch unter Beachtung der Gesetzgebung der spanischen Umsatzsteuer und Grunderwerbssteuer

c) Arbeitsrechtliche Besonderheiten in Spanien:

Nachhaftung bei Unternehmensübernahme – Begrenzung
Bericht zu den Haftungsrisiken bei der Bestandsbelegschaft
Betriebsrat und Mitbestimmung
Freelancer und der Einsatz von Personal von Zeitarbeitsfirmen (ETT)
Arbeitsvertragsgestaltung – Kündigungsschutz

d) Hypothekenrecht – Dingliches Recht – Insolvenzen

Prüfung der Lastensituation des zu erwerbenden Hotels, mit den Besonderheiten des spanischen Sachenrechts, Grundbuchauswertung