Immobilienkauf Mallorca

Der Vorteil, in der Bauphase eine Immobilie zu kaufen,ist der Wertzuwachs während der Bauphase, doch die Nachteile liegen auf der Hand.

In erster Linie werden Anzahlungen auf den Endkaufpreis, in der Regel bis zu 50% des Gesamtkaufpreises, in der Bauphase bezahlt, ohne dass man Immobiieneigentum erlangt.

Dadurch entsteht ein Risiko, dass Sie als Immobilienkäufer auf Mallorca Ihre Anzahlung restlos verlieren, wenn der Bauträger in Insolvenz geht.

Deshalb hat der Gesetzgeber 1968 ein Gesetz erlassen, zur Sicherung der Anzahlung. Dieses Gesetz wurde im Jahre 2015 nunmehr in das Bauordnungsgesetz LOE integriert.


Tipp:

Jeder Bauträeger ist nach dem Gesetz 38/1999 verpflichtet, eine Bankbürgschaft oder eine Versicherungspolice (poliza de contragarantia) anzubieten. Nach jeder Zahlung erhalten Sie als Immobilienkäufer auf Mallorca innerhalb von 10 Tagen eine Bankbürgschaft, die Sie gegen die Bank geltend machen können, wenn die Immobilie nicht fertiggestellt wird.

Rechtliche Prüfung:

Entscheidend ist, dass die Versicherungspolice und die Bankbürgschaft rechtlich korrekt erstellt ist.

Die Voraussetzungen sind:

  • Benennung des Bauträgers
  • Genaue Bezeichnung des Bauprojekts und der Baugenehmigung mit Lizenznummer
  • Liegenschaftsnummer im Grundbuch
  • Anzahlungen der Immobilienkäufer werden auf ein getrenntes Bankkonto des Bauträgers eingezahlt
  • Garantieumfang: Ausbleiben des Baubeginns und/oder Fertigstellung oder erhebliche Zeitverzögerung
  • Ausfertigung von Garantieurkunden in Form von Bankbürgschaften (Aval), die auf erstes Anfordern gegen die Bank vom Immobilienkäufer geltend gemacht werden können;
  • Die Bürgschaft muss im Kaufvertrag ueber die Immobilie auf Mallorca genannt sein
  • Der Bauträger verpflichtet sich gegenüber der Bank den Baufortschritt durch Gewerksbescheingungen nachzuweisen;
  • Der Bauträger auf Mallorca muss sich verpflichten, keine Hypothekenbelastung auf das Baugrundstück aufzunehmen.
  • Deckungsgrenze ist anzugeben, und hier ist besonderes Augenvermerk verlangt, dass die Deckungsgrenze ausreichend ist.
    TIPP: In der Praxis ist die Deckung oftmals zu niedrig.
  • Weiterhin wichtig ist die Dauer der Absicherung, in der Regel ist die Vertragsdauer längstens 2 Jahre nach geplanten Fertigstellungstermin.

Sollte der Immobilienkauf erfolgreich mit dem Eigentumswerb beendet werden, dann muss der Immobilienkäufer die Ausfertigungsbescheinigung der Bankbürgschaft zurückgeben.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Absicherung in der Bauphase;1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...