Immobilienmakler Malaga

Immobilienkauf Anzahlung –  Straftat der Unterschlagung

Mit dem Urteil des Strafgerichts Nummer 6 von Málaga, veröffentlicht am 16.05.2019, wird ein Makler zu 1 Jahr und 9 Monate Gefängnisstrafe verurteilt, da er von einem potentiellen Immobilienkäufer 3.300 Euro angenommen hat.
Dieser Betrag sollte als Anzahlung für einen Immobilienkauf von 36.000 Euro verrechnet werden und obgleich der Immobilienkauf in Malaga nicht zu Stande kam, weigerte sich der Immobilienmakler, den Betrag zurückzuzahlen
Er behauptete, dass die Verkäuferin der Immobilie in Malaga den Rückbehalt von 3.300 Euro autorisiert hatte.

TIPP Immobilienkäufer in Spanien

Vermeiden Sie Anzahlungen an Immobilienmakler, wenn nicht ein Kaufvertrag schriftlich abgeschlossen ist und der Verkäufer ausdrücklich in dem Kaufvertrag zustimmt, dass der Immobilienmakler die Anzahlung zu treuen Händen empfangen kann.

In der Praxis eines Immobilienkaufes in Spanien gilt folgendes

Reservierungen von Immobilien mit Anzahlungen an den Immobilienmakler von bis zu 1.000 Euro sind durchaus üblich, mit Rückzahlungsverpflichtung, wenn der Kauf nicht zustande kommt.
Anzahlungsverträge mit 10% Anzahlung und Verlust der Anzahlung, wenn der Immobilienkäufer nicht kauft, also den Rücktritt kundgibt, oder der Verkäufer zur doppelten Rückzahlung verpflichtet ist, wenn er nicht mehr verkaufen möchte, sind in der Praxis zu finden, doch mittlerweile wird meist auf diesen contrato de arras (Anzahlungsvertrag) verzichtet.
Der Immobilienkäufer geht damit ein hohes Risiko, 10% des Kaufpreises als Anzahlung ungesichert an den Immobilienmakler zu leisten und der Verkäufer kein Interesse hat, dass der Immobilienmakler diese Anzahlung verwaltet, oder gar 50% seines Maklerhonorars davon bei Erhalt sofort abzieht, obgleich möglicherweise der Kaufvertrag nicht zu Stande kommt.

TIPP und SERVICE

Sollten Sie als Immobilienkäufer gezwungen sein, eine Anzahlung leisten zu müssen, dann nutzen Sie unseren Treuhandservice von Legalium.
Wir verwahren die 10% Anzahlung treuhänderisch bis zum Notartermin und Eigentumserwerb der spanischen Immobilie, dies wird in der Regel von jedem seriösen spanischen Immobilienmakler akzeptiert werden und Sie als Immobilienkäufer haben die Sicherheit, dass bei Nichterfüllung des Vorvertrages /arras durch den Verkäufer, wenigstens die Anzahlung zurückbezahlt wird.
Schließlich ist es nicht selten, dass der Verkäufer einer spanischen Immobilie einen Vorvertrag unterschreibt und später ein Kaufinteressenten einen höheren Kaufpreis für die Immobilie anbietet und der Verkäufer dann an diesen verkauft.
Sie haben als Immobilienkäufer dann keine Rechtssicherheit bei Hinterlegung der 10% Anzahlung und es ist möglich, dass der Verkäufer nicht freiwillig die Anzahlung zurückzahlt, geschweige denn, den Entschädigungsaufschlag. Der Immobilienkäufer muss klagen. Dies wird durch die treuhänderische Verwahrung der Anzahlung verhindert.
Weitere Rechtssicherheit beim Immobilienkauf in Spanien für den Immobilienkäufer:
Zudem haben unsere Verträge von Legalium eine Spezialklausel zum Schutz des Immobilienkäufers, dass er nicht nur die doppelte Anzahlung beim Verkäufer anfordern kann, wenn er nicht mehr verkaufen möchte, sondern auch einen Kaufanspruch gerichtlich durchsetzen kann, sprich dem Verkäufer wird das Rücktrittsrecht genommen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Immobilienmakler Anzahlung Immobilienkauf;1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...