Covid 19 – Informationen für Unternehmer in Spanien

In Spanien wurde der Ausnahmezustand bis zum 11.04.2020 erklärt. Damit sind nicht nur der Einzelhandel betroffen, sondern alle Unternehmer, die im Tourismussektor tätig sind. Sie sehen sich schwerwiegenden Einnahmeeinbussen gegenüber.

Wirtschaftlicher Bereich:

Die Regierung hat die Erweiterung der ICO-Kreditlinie mit der Bezeichnung „Thomas Cook“ für Unternehmen im Hotel- und Gaststättengewerbe genehmigt, um die Notfallmaßnahmen gegen Coronavirus zu mildern. Ihr Unternehmen würde unter folgenden Bedingungen Zugang zu dieser Kreditlinie haben:

  • Höchstbetrag pro Kunde: bis zu 500.000 Euro, in einer oder mehreren Transaktionen
  • Finanzierbare Konzepte: Liquiditätsbedarf, der über die Business and Entrepreneurship Line finanziert werden kann.
  • Typ: Darlehen.
  • Zinssatz: fest, bis zu 1,5% (maximaler effektiver Jahreszins einschließlich Provisionen).
  • Rückzahlungsfrist und tilgungsfreie Zeit: 1 bis 4 Jahre mit einer tilgungsfreien Zeit von 1 Jahr auf das Kapital.
  • Gebühren: Das Kreditinstitut kann zu Beginn der Tarnsaktion eine einmalige Gebühr erheben, gegebenenfalls zusätzlich zu einer Vorfälligkeitsentschädigung.
  • Garantien: vom Kreditinstitut zu bestimmen, mit Ausnahme von SGR/SAECA-Bürgschaften.
  • Gültigkeit: Darlehen können bis zum 31. Dezember 2020 formalisiert werden.

Diese Kreditlinie wird über die folgenden Banken abgewickelt:

  • BBVA
  • SANTANDER
  • BCC (Grupo CAJAMAR)

Darüber hinaus wird das Finanzministerium den Aufschub und die Stundung von Steuerverpflichtungen gemäß dem Königlichen Gesetzesdekret 7/2020 vom 12. März erleichtern.

Arbeitsrechtliche Massnahmen

Sollten Sie diesbezüglich nähere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte. Gerne stehen wir Ihnen mit unserem gesamten Team von Steuerberatern und Anwälten zur Verfügung.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Covid 19 Unternehmen;1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...