Strassenverkehrsunfall Spanien

Jedes Jahr zum 01.01., auch jetzt zum 01.01.2019, wird die spanische Schadensersatztabelle (baremo) für Verkehrunfälle aktualisiert, gemäss Art.49 des einschlägigen Gesetzes 8/2004 zur Haftung im Strassenverkehr.

Der Schadensersatz richtet sich nach

  • Alter
  • Krankschreibung
  • Dauerhafte bleibende Schäden

Beispiel aus der Praxis 1.

Die Eltern des Kindes, welches 25 Jahre alt ist, versterben beide bei einem Strassenverkehrsunfall.

Schadensersatz des Kindes gegen den Unfallverusacher

Tabelle 1A: 50.000 Eur (Grundschadensersatz)

Tabelle 1B: Erhöhung des Gundschadensersatzes wegen Todesfall bei einem Strassenverkehrsunfall

Einzelkind: 25% Erhöhung

Verlust beider Eltern: 35% Erhöhung

Tabelle 1C: Vermögensschaden

Es handelt sich um Kosten der Abwicklung des Todesffalls, ohne Anwaltskosten: 400,00 Eur pauschal ohne Belegnachweis, und bei Vorlage von Belegen weitere Schadensersatzposten (Beerdigungskosten)

Tabelle 1C2: Vermögensschaden durch Wegfall des Unterhaltsleistenden.

Zunächst ist das Nettoeinkommen des Verstorbenen zu ermitteln und dann nach der Tabelle der Schadensersatz, mit einem Koeffizient 2 zu addieren, da es ein Einzelkind war.

Beispiel aus der Praxis 2.

Ein Kind ist 16 Jahre alt und hat einen Behinderungsgrad über 33% .Er lebte mit den Eltern und der Vater verstarb in einem Verkehrsunfall mit 4o Jahren und einem Jahresnettogehalt von 24.300 Euro.

Der Schadensersatz für das Kind beträgt 235.632 Euro, summiert aus Grundschadensersatz von 80.000 + 60.000 Euro persönliche Situation + 95.632 Euro Vermögensverlust

Schadensersatztabelle, aktuell 2018

Nutzen Sie unseren Service der Vertretung aussergerichtlich und Geltendmachung des Schadens gegenüber dem Versicherer und ggf gerichtlich mit der Klage auf Schadensersatz und zu Ihren Gunsten mit einem güenstigen Grundhonorar und nur bei Erfolg und Erlangungder Schadensersatzzahlung ein Erfolgshonorar.

Sollten Sie in Spanien einen Verkehrsunfall erleiden und Sachschäden als auch Personenschäden zu beklagen haben, dann sollten Sie folgende Verhaltensweisen beachten.

  • Unterschreiben Sie am Unfallort keinerlei Einigungsdokumente (partes)
  • Rufen Sie die Polizei, so dass die Beweise gesichert werden und die Daten des Unfallgegners aufgenommen werden;
  • Sollten Sie Körperverletzungen erlitten haben, dann ist innerhalb von 72 Stunden ein Amtsarzt bei Gericht aufzusuchen.

Hinweis:

Beachten Sie, dass die Verjährungsfristen zur Geltendmachung eines Schadensersatzes gegen den Unfallgegner und die Versicherung 1 Jahr betragen;

Beachten Sie weiterhin, dass die Versicherungen in Spanien regelmässig versuchen keinen Schadensersatz zu zahlen, oder nur vermindert. Es ist wichtig, dass Sie sich an unsere Kanzlei wenden, die Sie in deutscher Sprache berät und mit dem Doppelsitz in Deutschland und Spanien Ihnen die Verfolgung Ihrer Schadersatzansprüche in Spanien erleichtert.

Die Versicherungen haben in Spanien gesetzlich eine Frist von 3 Monaten, eine Schadensersatzregelung versöhnlich beizufügen, sollten Sie in dieser Zeit kein Angebot erhalten haben, ist Klage geboten. Der Schadensersatz bei Personenschäden ist mit einer Schadensersatztabelle geregelt . Es ist wichtig, dass Sie sofort nach dem Unfall den Amtsarzt kontaktieren.

Entscheidende Faktoren ist das Alter, die Schwere der Verletzung, die Dauer der Heilung, evtl Invalidität und schliesslich auch der ausgeübte Beruf.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Verkehrsunfall Spanien – Schadensersatz 2019;1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,80 von 5 Punkten basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...